Das Buch

martin frey derek jarman
Derek Jarman – Bewegte Bilder eines Malers
Home Movies, Super-8-Filme und andere kleine Gesten

Der englische Maler, Filmemacher und Schriftsteller Derek Jarman (1942 – 1994) wurde vor allem über das Medium Film bekannt, verstand sich jedoch selbst immer primär als Maler.

In dieser Annäherung an seine weniger bekannten Home Movies, Super-8-Filme und das daraus entwickelte „Kino der kleinen Gesten“ bespricht Martin Frey zahlreiche Super-8-Filme sowie die Filme The Last of England, In the Shadow of the Sun und The Angelic Conversation. Er untersucht Derek Jarmans Aufnahmetechniken und seine Arbeitsweise und analysiert Einflüsse aus Malerei und Literatur, wie z.B. von Allen Ginsberg, Robert Rauschenberg, David Hockney und Yves Klein.

Leben und Arbeit stellten für Jarman eine untrennbare Einheit dar. Zahlreiche autobiografische Elemente aus seinen Arbeiten finden daher Berücksichtigung in dieser Arbeit: die unterdrückte Kindheit und Jugend im Nachkriegsengland, sein Coming Out und das befreite Leben während der siebziger Jahre, sein Kampf gegen die Ungleichbehandlung Homosexueller während der Ära Thatcher, der Umgang mit der eigenen HIV-Infektion und späteren Erkrankung und sein persönlicher Einsatz gegen die Diskriminierung HIV-Infizierter und an Aids erkrankter Menschen.

Inhalt >

 

Die deutsche Ausgabe von Derek Jarman – Moving Pictures of a Painter ist
bei BoD erschienen und als gebundene Ausgabe und eBook erhältlich.

Martin Frey:
Derek Jarman – Bewegte Bilder eines Malers
Home Movies, Super-8-Filme und andere kleine Gesten

Gebundene Ausgabe:
Erhältlich in jeder Buchhandlung und online bei
amazon.de, thalia.de, thalia.at, buch.de, eBook.de
und vielen anderen Online-Buchhandlungen.

EUR 29,70
ISBN 978-3-8370-1217-0
BoD – Books on Demand GmbH, Norderstedt 2008
248 Seiten, deutsch, illustriert, gebunden, 170 x 220
Erstausgabe 2008
E-Book Download:
Für Apple iPad/iPhone im iTunes Shop, Amazon Kindle bei amazon.de
und in zahlreichen weiteren online Shops als Download erhältlich:
eBook.de, Thalia.de, Thalia.at, Buch.de, Mayersche.de u.a.

EUR 23,99
ISBN 9783844853919
BoD – Books on Demand GmbH, Norderstedt 2011
Hinweise für Buchhändler:
Barsortiement – voll remissionsfähig
Dieses Buch wird, so wie alle über BoD veröffentlichten Bücher, beim Barsortiment Libri und beim Schweizer Buchzentrum geführt.
Bestellen ohne Absatzrisiko
“Alle BoD-Bücher sind voll remissionsfähig, so dass an Libri angeschlossene Buchhändler BoD-Titel wieder zurückgeben können und diese Bücher im Rahmen der üblichen Remissionskonditionen gutgeschrieben bekommen.” (BoD Autorenmappe)

 

Der Autor

Martin Frey, der Autor des Buches Derek Jarman – Moving Pictures of a Painter, lebt und arbeitet in Wien/A. Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft sowie der Publizistik und Kommunikationswissenschaften an der Universität Wien. Untersuchung zum niederländischen Gegenwartstheater, Lehraufträge an der Universität Wien – Institut für Theaterwissenschaft, Öffentlichkeitsarbeit für freie Theatergruppen in Wien, acht Jahre lang freier Mitarbeiter des Filmarchiv Austria in Wien und Redakteur der Zeitschrift Filmkunst. Langjährige Forschungsarbeit über den britischen Maler und Filmemacher Derek Jarman. 2008 Veröffentlichung der deutschen Erstausgabe dieses Buches: Derek Jarman – Bewegte Bilder eines Malers. Parallel dazu intensive Beschäftigung mit Grafikdesign, zahlreiche Gestaltungsarbeiten in den folgenden Jahren. Anfang 2000 Firmengründung, seitdem selbständig tätig in den Bereichen Grafikdesign, Projektentwicklung und Urban Photography. Mitglied der International Visual Sociology Association. Zahlreiche dokumentarische und stadtforscherische Fotoprojekte, Ausstellungen und Publikationen über Wien während der letzten Jahre:

Geschäfte mit Geschichte – Waren aller Art in Wien
Fotografische Momentaufnahmen von alten Geschäftsportalen und Geschäften in Wien. Gemeinsam mit Philipp Graf werden im Verschwinden begriffene traditionelle Wiener Geschäftsportale und deren Auslagen fotografisch festgehalten. (2011 – jetzt)
Geschäfte mit Geschichte – Waren aller Art in Wien

Vienna Windows – Auslage in Arbeit
Ein künstlerisch- stadtforscherisches Projekt gemeinsam mit Hanna Schimek über rätselhafte Auslagen von noch existierenden oder bereits geschlossenen Geschäften in Wien. Veröffentlichung in Form eines Fotoblogs in progress (2011 – jetzt)
Vienna Windows – Auslage in Arbeit

Wien Südbahnhof
Eine fotodokumentarische Arbeit und virtuelle Erinnerung an den Wiener Südbahnhof, der 2010 abgerissen wurde, um der Errichtung des neuen Hauptbahnhofes Platz zu machen. Gemeinsam mit Philipp Graf 2008 – 2010.
Wien Südbahnhof

Luftschutzkeller
Eine fotografische Spurensuche über Kennzeichnungen von Luftschutzräumen, die während des Zweiten Weltkrieges an Hausfassaden in Wien durchgeführt wurden und bis vor einigen Jahren noch als sichtbare Zeichen im Stadtbild vorhanden waren
(1992 – 2011).
Luftschutzkeller

 

Artikel in Zeitschriften / Periodika (Auswahl):

It has snowed since you were here, and your tracks are covered.
Zur Ausstellung Derek Jarman. Brutal Beauty in der Kunsthalle Wien, 2008
In: ray – filmmagazin, 07/08-2008.
http://www.ray-magazin.at/magazin/2008/0708/derek-jarman-eine-austellung

„There’s no place like the Home-Movie…“
Derek Jarman’s Home-Movies und Super-8-Kurzfilme

In: ROHSTOFF. Eine filmhistorische Recherche nach der kleinen Form. Fanzine 1, Dezember 2004.
http://www.rohstoff-filmmagazin.org/rohstoff_1.html

„Hier wird nichts durch die Blume, sondern alles durchs Geschlecht gesagt.“
Die visualisierten Partituren des Paolo Mezzacapo de Cenzo.
In: SMELL IT! Freundschaft als Lebens-, Produktions- und Aktionsform.
Hrsg.: Dietmar Schwärzler, Wien 2009
http://www.smell-it.org/

 

Kontakt

Email: book-info@gmx.net

Website: www.martinfrey.at

Find me on facebook

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken